Aktuelle Themen

Green Deal 2.0. mit Holz

Drei gewichtige Interessenvertreter der holzbearbeitenden Unternehmen haben anlässlich der Europawahl am 09.06.2024 ihre Positionen zum Green Deal in der EU verdeutlicht. Der Bundesverband der Deutschen Säge- und Holzindustrie Bundesverband, der Fachverband der Holzindustrie Österreichs und die Holzindustrie Schweiz fordern, die derzeitige Ausrichtung des Programms in verschiedenen Aspekten zu überdenken und Weichen für eine Zeitenwende mit Holz zu stellen. 

Dazu wurde folgendes Positionspapier veröffentlicht.

Fachkräfte gesucht – aktuelle Stellenangebote von Mitgliedsfirmen

Sägewerk Hohlweg - Zettlitzer Mühle

  • Meister Holzbearbeitungsmechaniker/ Sägewerksmeister
  • Auszubildende für den Beruf Holzbearbeitungsmechaniker

https://saegewerk-hohlweg.de/unternehmen/karriere/#stellenangebote

 

Aumaer Holz- und Imprägnierwerk GmbH

  • Holzbearbeiter
  • Zimmerer
  • handwerklich begabte Quereinsteiger 

https://www.auma-holz.de/

Unsere Mitwirkung bei „Holz-21-regio“

Unser Verband, als Teil des WIR-Bündnisses, hat sich aktiv an einer Mitgliederbefragung beteiligt. Durch offenes Feedback der Befragten konnten Standpunkte, Hinweise und Vorschläge für die weitere Arbeit eingebracht werden. Deren Auswertung und Schlussfolgerungen fließen in den Zwischenbericht zum Projekt und die weitere Strategieplanung ein. Beides wird auf der Mitgliederversammlung im Mai vorgestellt und diskutiert. Diese Unterlagen bilden die Basis für die Bestätigung einer weiteren Förderung des Projektes bis 2027.

DACH und HOLZ in Stuttgart

Vom 5. bis 8. März waren 529 Aussteller aus 26 Ländern in Stuttgart präsent. Die rund 51.000 Besucher konnten sich über Trends und Produktentwicklungen informieren. Der Branchentreff von Dachdeckern, Zimmerern und weiteren Anbietern rund um das Thema bot auch ein interessantes   Rahmenprogramm. Es griff wichtige Themen wie Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Baukonjunktur auf. Positives Feedback gab es von allen Seiten, insbesondere die Ausstellerbefragung ergab Bestnoten für die Messe. Über 80% von Befragten sehen die DACH und HOLZ auch in den nächsten Jahren als ein Event an, das man nicht versäumen sollte. 

https://www.dach-holz.com/

FORST³ Messe für Wald, Forst und Holz

Parallel zur Messe Reiten, Jagen, Fischen präsentiert sich die FORST³ mit Themen rund um den Wald und die Nutzung seiner Ressourcen. Dazu zählen u.a. Bedarf der Waldbesitzer, Holzwirtschaft und Nutzung des Waldes für Touristik und Sport. Die Ausstellung wird durch eine attraktives Rahmenprogramm mit Fachvorträgen und Sonderschauen ergänzt. „Wald im Klimastress – Wiederbewaldung und Ausbildungsoffensive 2024“ und die Vorstellung des Thüringer Kompetenzzentrums für Holz, Ressourcenmanagement und Nachhaltigkeit sind nur zwei Beispiele für das vielseitige Angebot.

Termin:               15.-17.03.2024

Ort:                      Messe Erfurt

https://www.reiten-jagen-fischen.de/

Digitaler Holzbauatlas Thüringen

Der Landesbeirat Wald und Holz Thüringen, ein Zusammenschluss wichtiger Akteure rund um Waldbewirtschaftung und Holzverarbeitung, hat ein digitales Informationsportal gestartet. Gemeinsam mit der IBA Thüringen und Akteuren aus der Praxis werden im Holzbau Atlas Beispiele für innovativen Holzbau und Projekte vorgestellt. Die Palette reicht von der Produktionshalle über Klinikgebäude bis zum Tiny House.

Ziel ist es u.a. das Erreichte im Holzbau sichtbar zu machen und die Verwendung des nachwachsenden umweltfreundlichen Rohstoffes als einen Baustoff der Zukunft weiter zu etablieren.

https://wald-und-holz-thueringen.de/holzbau-atlas/

Weihnachtsgrüße

Allen Geschäftspartnern und Verbandsmitgliedern wünschen wir ein besinnliches Weihnachtsfest. Nutzen Sie die Zeit zum Beisammensein und Kraft schöpfen für das neue Jahr!

Mitgliederversammlung

Am Mittwoch, den 06.12.23 um 10.00 Uhr findet unsere nächste Jahresversammlung in Eichicht statt. Dazu laden wir alle Mitglieder unseres Verbandes herzlich ein.

WIR!-Bündnis Holz 21 regio

Im Rahmen der Mitarbeit im Bündnis war unsere Verbandsvorsitzende Frau Rochler dabei, als jetzt neue Forschungsvorhaben auf den Weg gebracht wurden.

Eines davon hat zum Ziel, verschiedene Technologien für den Einsatz in Wald und Forstarbeit unter den Aspekten „Automatisierung in der Forstwirtschaft“ und „klimaresilienter Waldumbau“ zu untersuchen. Die Durchführung erfolgt unter Federführung der TU Ilmenau. Im Mittelpunkt des Projektes stehen Sensoren und deren Kombination, um ein Profil zu Zustand und Wachstum von Wald zu erstellen. 

Mehr Bäume und Holz für die Städte

Anlässlich des Weltstädtetages der Vereinten Nationen hat der Hauptverband der deutschen Holzindustrie erläutert, wie Holz einerseits zum weltweiten Klimaschutz und andererseits zur Schaffung von Wohnraum in den Städten beitragen kann. Die Anziehungskraft großer Städte und der Zuwachs an Bevölkerung, die dringend Wohnraum braucht, macht Handeln erforderlich. Holzbau bietet dazu viele Möglichkeiten z.B. durch Neubau, Sanierung und Aufstockung vorhandener Gebäude als Verdichtung von Stadtteilen.

HDI-Präsident Schwörer erklärt dazu: „Holz als nachwachsender und atmungsaktiver Werkstoff kann das Stadtbild der Zukunft transformieren und prägt Leben und Wohnen für viele schon heute positiv. Angesichts der bestechenden Vorteile des Holzbaus einerseits und der Bedrohung durch die Erderhitzung andererseits müssen wir endlich ins Handeln kommen, so in Deutschland durch den Abbau überflüssiger Vorschriften, die den Holzbau hemmen!”

https://www.holzindustrie.de/pressemitteilungen/4144/mehr-baeume-und-mehr-holz-fuer-mensch-und-stadt.html