Aktuelle Themen

Mehr Bäume und Holz für die Städte

Anlässlich des Weltstädtetages der Vereinten Nationen hat der Hauptverband der deutschen Holzindustrie erläutert, wie Holz einerseits zum weltweiten Klimaschutz und andererseits zur Schaffung von Wohnraum in den Städten beitragen kann. Die Anziehungskraft großer Städte und der Zuwachs an Bevölkerung, die dringend Wohnraum braucht, macht Handeln erforderlich. Holzbau bietet dazu viele Möglichkeiten z.B. durch Neubau, Sanierung und Aufstockung vorhandener Gebäude als Verdichtung von Stadtteilen.

HDI-Präsident Schwörer erklärt dazu: „Holz als nachwachsender und atmungsaktiver Werkstoff kann das Stadtbild der Zukunft transformieren und prägt Leben und Wohnen für viele schon heute positiv. Angesichts der bestechenden Vorteile des Holzbaus einerseits und der Bedrohung durch die Erderhitzung andererseits müssen wir endlich ins Handeln kommen, so in Deutschland durch den Abbau überflüssiger Vorschriften, die den Holzbau hemmen!”

https://www.holzindustrie.de/pressemitteilungen/4144/mehr-baeume-und-mehr-holz-fuer-mensch-und-stadt.html

Branchenanalyse Sägeindustrie

Die Hans Böckler Stiftung hat im August in einem Arbeitspapier Forschungsförderung die Entwicklung der Sägeindustrie beleuchtet. Die Studie gibt einen Überblick zu aktuellen Entwicklungen bei Holz, die Wertschöpfungskette in der Branche, definiert Herausforderungen und stellt Praxisbeispiele vor. Ebenso werden Holzpreisentwicklung, Veränderung von Betriebsstrukturen und Berufsbildern, Holzbau und vieles mehr unter die Lupe genommen. 

Die komplette Studie hier:  https://www.boeckler.de/fpdf/HBS-008682/p_fofoe_WP_303_2023.pdf

 

Thüringer Holzbautag

Der 3. Thüringer Holzbautag des Thüringer Kompetenzzentrums Holz, Ressourcenmanagement und Nachhaltigkeit am 12.10.23 war ein voller Erfolg. Die gegenüber dem Vorjahr fast aufs Doppelte gestiegene Teilnehmerzahl zeigt das große Interesse am Bauen mit Holz und Nachhaltigkeit im Umgang mit Rohstoffen. Neben vielen interessanten Fachvorträgen wurden auch konkrete Bauprojekte und Praxisanwendungen vorgestellt.

https://www.fh-erfurt.de/news/detailansicht/3-thueringer-holzbautag

Holzbau in Thüringen

Thüringen mit seiner großen Waldfläche bietet beste Voraussetzungen, um das Bauen mit Holz voranzutreiben. Das Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft des Freistaates widmet deshalb dem Holzbau große Aufmerksamkeit. Ministerin Susanna Karawanskij betont, dass Holzbau viele aktuelle Herausforderungen kombiniert.

Für unsere Sägewerke und Partner im holzverarbeitenden Baugewerbe können sich daraus Möglichkeiten zum Aus- und Aufbau regionaler Lieferketten ergeben. Wer sich näher über baurechtliche Vorgaben und  Fördermöglichkeiten informieren möchte, findet in der Mitteilung viele nützliche Hinweise und Links.

https://infrastruktur-landwirtschaft.thueringen.de/unsere-themen/bau/holzbau-in-thueringen

Holzbautag „Aus der Praxis – In die Praxis“

Termin:                12.10.2023

Ort:                       Fachhochschule Erfurt

Holz ist in Thüringen ein zentrales Thema. Der 3. Thüringer Holzbautag soll unter dem Motto „Aus der Praxis -In die Praxis“ Vertretern aus Unternehmen, Planungsbüros und Verwaltung die Möglichkeit des Austauschs und der Weiterbildung geben. 

https://wald-und-holz-thueringen.de/neuigkeiten/

Workshop "Ressourceneffizienz – Nachhaltiges Bauen und Sanieren"

Ressourcenknappheit wird immer mehr zum wichtigen Thema und damit auch die effiziente Nutzung unserer Rohstoffe. 

Am 11. September 2023 lädt das Thüringer ClusterManagement daher zum InnoMeet Workshop in die DenkMahl Rösterei nach Pößneck.

Hier wird über die laufenden Aktivitäten und Strategien zur Förderung nachhaltiger Bauweisen in Thüringer Projektkonsortien informiert, Einblick in vorhandene Fördermöglichkeiten für Projekte gegeben und Ansätze zur (Wieder-)Gewinnung wertvoller Ressourcen vorgestellt.

Anmeldung und Programm finden Sie hier: Ressourceneffizienz – Nachhaltiges Bauen und Sanieren: Thüringer ClusterManagement (cluster-thueringen.de)

Fachtagung Nachwachsende Rohstoffe - Rückblick

Am 06. Und 07.07.2023 fand an der Hochschule Zittau die Fachtagung „Nutzung nachwachsender Rohstoffe – Biomass to power and heat“ statt.  Daran nahmen auch Vertreter unseres Verbandes teil, die neue Impulse aus Forschung und Praxis aufnehmen wollten und insbesondere an der Rolle von Holz in diesem Kontext interessiert waren. 

Bei der Modernisierung unseres Energieversorgungssystems spielt Bioenergie durch ihr weit gefächertes Einsatzspektrum und Klimafreundlichkeit eine wichtige Rolle. Im Mittelpunkt stand die   energetische Nutzung von fester Biomasse in dezentralen Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen. Dabei wurde die ganze Verfahrenskette vom Anbau über Aufbereitung und Umwandlungsprozess diskutiert.

Vorträge u.a. zur Verfügbarkeit von Rohholz in Deutschland, bedarfsgerechtes Bereitstellen von Strom und Wärme aus Holz, Vergasung von Hackschnitzeln und Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen mit Holzvergasung zeigten Trends, Möglichkeiten und vielseitige technische Ansätze auf.

https://www.hszg.de/forschung/forschungsschwerpunkte/energie-und-umwelt

Future Forest Forum 2023

08.-09.09.2023 in Blankenburg (Harz)

Innovationen für das Ökosystem Wald stehen im Mittelpunkt der Initiative Future Forest. Durch Entwicklung von Ideen, Einbeziehung diverser Perspektiven und Zusammenbringen von Akteuren soll Waldwirtschaft neu gedacht werden.

Das dazu jährlich stattfindende Forum gilt als der Treffpunkt zum Austausch und Vernetzung von Wissenschaft, Unternehmertum, Gründungsszene und Waldbesitzern. Es erwarten Sie spannende Vorträge, Einblick in Projekte, Ausstellungen, Workshops und natürlich die Möglichkeit, wertvolle Kontakte zu knüpfen.

 Programm Titelseite Future Forest Forum

Weitere Informationen und Anmeldung unter https://www.futureforest.de/

Umfrage zu Herausforderungen unserer Branche

Unsere Branche stand und steht vor großen Herausforderungen. Der Anfall von viel Schadholz in den letzten Jahren, Schwankungen der Holzpreise und die Bewertung von Holz als nachwachsenden Rohstoff in der Heizungsfrage sind einige der Wichtigsten. Seit kurzem spüren Betriebe auch die Zurückhaltung in der Bauwirtschaft und daraus resultierende zögerlichere Nachfrage.

Eine Umfrage des Bundesverbandes der Deutschen Säge- und Holzindustrie verdeutlicht die aktuellen Rahmenbedingungen.  

DeSH News | Säge- und Holzindustrie vor wirtschaftlichen Herausforderungen (saegeindustrie.de)

Ganz nah am Kunden!

Bauen mit Holz ist aktueller denn je. Am vergangenen Wochenende, den 20. und 21. Mai 2023, nutzten wir die Gelegenheit das breite Angebot unserer Mitgliedsbetriebe zu präsentieren. Etwa 2.000 Gäste aus Thüringen, Bayern und Sachsen besuchten die Veranstaltung auf dem Freigelände der Agrar eG Remptendorf. Mit von der Partie war ein Azubi aus dem 3 Lehrjahr, der mit Witz und guter Laune für die Ausbildungsberufe Tischler und Holzbearbeitungsmechaniker geworben hat.